Kastrationsstatistik

 

Es gibt sie auf vielen Industriegeländen und Friedhöfen, verwilderte Hauskatzen. Leider passiert es immer wieder, dass Katzenbesitzer ihre unkastrierten Tiere aussetzen oder beim Umzug einfach zurück zu lassen. Es gibt unendlich viele Möglichkeiten, warum Hauskatzen verwildern. In freier Wildbahn vermehren sich die Tiere fast das ganze Jahr. Wer schon mal eine Futterstelle für solche Katzen besucht hat, der weiß, was es teilweise für Elend ist. Manche Tiere sind halb verhungert, da sie in freier Wildbahn nicht genug Nahrung finden, manche sind verletzt andere haben Katzenschnupfen. Und in all dem Elend finden sich kleine und kranke Katzenkinder.

Um das Leid der Streuner etwas zu lindern werden vieler Orts Futterstellen eingerichtet und die verwilderten Haustiere eingefangen, kastriert und wieder an ihren alten Standplatz zurückgebracht. Dies verhindert, dass die Population vor Ort immer größer wird.

Wie viele verwildere Hauskatzen der Pfötchenclub im Jahr kastriert, können Sie an dieser Statistik verfolgen.

Die Gelder für die Bezahlung der Kastrationen verdienen die jungen Tierschützer durch Verkauf von Flohmarktartikeln, selbst gebastelten Kunstwerken und Büchern sowie durch viele Waffelbackaktionen in unterschiedlichen Kaufhäusern.