Herbstzeit – Wildtierzeit

Die Herbstzeit ist für Autofahrer und Wildtiere eine gefährliche Zeit. Die Wildtiere sind in den Herbstmonaten besonders aktiv und viel unterwegs, wechseln sehr oft den Standort zur Nahrungssuche.

Wo ein Reh ist kommt meist auch ein zweites oder drittes nach, genauso bei Wildschweinen. Bitte passt aber auch auf das Kleinwild wie Füchse, Igel, Marder und CO auf. Viele bleiben, geblendet durch die Scheinwerfer, einfach stehen und fallen dann dem Auto zum Opfer.

Passt deshalb in Wald und wildreichen Gebieten besonders in der Morgen – und Abenddämmerung Eure Geschwindigkeit der Situation an.

Wildtiere sind nicht nur in der Dämmerung aktiv, sondern auch Nachts zwischen 23 und 2 Uhr.